Logo

PERLE IOLAN SDS Rack Series

SPHINX in Europa »  ch es uk it at dk fr nl be  «
Tel: +49 (0) 6201 75437 |  Impressum |  Kontakt |  English version
     

Sie sind hier » PERLE IOLAN SDS Rack Series «

PERLE IOLAN SDS Rack Series

prodgraf


8 or 16 -Port Rack Secure Terminalservers



Eigenschaften


Beschreibung


Für Verbindungen zu serielle Geräten über das Ethernet ist der IOLAN SDS einer der fortschrittlichsten Terminal Server auf dem Markt.

In nur einer Höheneinheit (1HE) bietet er höchste Leistung, robuste Sicherheit, Flexibilität und die IP Technologie der nächsten Generation. Die Server sind hervorragend geeignet für Anwendungen die Fernzugriff auf serielle Kommunikation, Datenerfassung oder überwachung benötigen. Durch zwei Ausbaustufen mit 8 oder 16 seriellen Ports, passt sich der IOLAN SDS mühelos Ihren Anforderungen an.



Eigenschaften und Vorteile




Sichere Serielle Konnektivität


Device Server der Reihe IOLAN SDS ermöglichen es Systemadministratoren, über ein IP-Netzwerk im Fernzugriff sicher auf Konsolenports von Einrichtungen wie Nebenstellenanlagen, Servern, Routern, Netzwerkspeichermedien und Sicherheitsanwendungen zuzugreifen. Sensible Daten wie Informationen zum Kreditkarteninhaber werden durch Standardverschlüsselungsmethoden wie Secure Shell (SSH) und Secure Sockets Layer (SSL) geschützt. Dank Mechanismen wie RADIUS, TACACS+, LDAP, Kerberos, NIS und RSA Security SecurID Tokens könne nur authorisierte Nutzer auf die Server zugreifen.

Sicheres Management von seriellen Konsolen (Sichere Anbindung von seriellen Geräten an das Ethernet ODER Sichere Serielle Konnektivität) Durch den Einsatz von modernen Verschlüsselungs-Technologien, schützt der IOLAN-Server sensible und vertrauliche Daten (z.B. von einem Kreditkarten-Leser) während der übertragung über das offene Internet oder das Intranet. Durch die Implementierung der gängigen Verschlüsselöungs-Standards wie AES, 3DES, RC4, RC2 ud CAST128 ist die reibungslose Kommunikation mit anderen Geräten garantiert.

Der IPSec-Standard gilt als sicherste Methode fr die Kommunikation mit entfernten privaten Netzen ber das Internet und ermglicht eine robuste Authentifizierung und Verschlsselung von IP-Paketen auf der Vermittlungsschicht des OSI-Modells. Als Standard ist er aufgrund seiner Flexibilitt und der Fhigkeit, den Einsatz der richtigen Lsung fr eine bestimmte Anwendung zu ermglichen, ideal fr die Interoperation von Systemen mehrerer Anbieter in einem Netzwerk.



IOLAN-Plug-ins


Device Server von Perle wurden aus der Erfahrung Tausenden und mehr Verbindungen von seriellen Schnittstellen zu Ethernet geboren. Mit der Inbetriebnahme eines Perle Device Server können Sie sicher sein, dass Ihre Geräte, welche durch einen seriellen COM-Port mit Ihrer Applikation verbunden sind, so reibungslos weiterlaufen, als wären sie direkt verbunden. Falls der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, dass der Device Server nicht sofort “out of the box” diese Verbindung ermöglicht, beantragen Sie bitte sofort eine kostenlose Beratung mit einem unserer Ingenieure, Perle wird Ihre Applikation zum Laufen bringen.

Device Server von Perle welche dem Kunden spezielle “Device Plug-ins” zur Verfügung stellt. Diese “Device Plug-ins” sorgen für die erfolgreiche Vernetzung der Geräte, wo andere Lösungen bislang versagt haben.

Perle stellen für Ihre Kunden jeden Tag neue zusätzliche “Device Plug-ins” bereit. Falls Sie eine Anwendung haben, die Sie nicht zum Laufen bringen können, melden Sie sich bei uns. Sollte unser “out of the box” Device Plug-in nicht mit Ihrer Applikation funktionieren - was in seltenen Fällen vorkommen kann, werden wir spezifisch für Ihre Anwendung ein Device Plug-in entwickeln.



Device Plug-in Features




Fortschrittliche IP-Technologie


Der IPv6 Standard findet in der Industrie immer größere Verbreitung. Die IOLAN-Reihe von Perle bietet dank der vollen Konformität zum IPv6-Standard Firmenkunden unübertroffenen Investitionsschutz.

Der Bedarf für IPv6 (welches vom Adress-Schema mit IPv4 kompatibel ist) wird weitgehend durch das Wachstum von IP-Addressen getrieben. Mit der Integration und dem Rollout von fortgeschrittlichen Mobilfunknetzen, wird eine robuste Methode benötigt, um eine schnelle Inbetriebnahme einer großen Anzahl von neuen IP-adressierbaren Geräten zu bewältigen. Das US-Verteidigungsministerium spezifiziert, daß alle zu beschaffenden EDV-Investitionen IPv6 konform sein müssen. Zudem bieten alle gängigen Betriebssysteme wie Linux, UNIX, Windows Solaris und auch Router bereits volle IPv6 Unterstützung.

Daher ist es wichtig, daß Endkunden und System-Integratoren nur Geräte einkaufen, die IPv6 unterstützen. Unsere IOLAN-Reihe mit eingebauter IPv6 Unterstützung ist daher die beste Wahl um serielle Geräte an das Ethernet anzubinden.



Flexible und Zuverlässige Serielle Verbindungen an das Ethernet


Der IOLAN SDS bietet virtuelle Verbindungen zu Servern mittels Telnet, Rlogin, sowie zu entfernten Geräten mit seriellen Schnittstellen (COM Ports) zu UDP/TCP socketbasierten Anwendungen zu verbinden. Der Perle TruePort re-director erlaubt eine feste Zuordnung der TTY oder COM Ports für die serverbasierten Anwendungen um auf Geräte, die vom Perle Server bedient werden. Hierbei können die Daten in Klartext oder verschlüsselter Form übertragen werden.

DeviceManager Software erlaubt die zentrale Steuerung und bietet somit maximale Verfügbarkeit für Ihre Geräte.

Die Perle SDS Server sind mit einem stabilen 15kV überspannungsschutz ausgestattet um einen zuverlässigen Einsatz im Feld zu gestatten.



Lebenslange Garantie


Alle Perle IOLAN SDS Modelle haben lebenslange Garantie und werden vom besten Support und Service unterstützt. Seit 1976 hat Perle seinen Kunden Netzwerkprodukte geliefert, die die höchsten Ansprüche an Zuverlässigkeit, Leistung und Qualität befriedigen.





ProdGrafik

Weitere Informationen


Serial Port Access
Connect directly using Telnet / SSH by port and IP address
Connect with EasyPort menu by Telnet / SSH
Use an internet browser to access with HTTP or secure HTTPS via EasyPort Web menu
Java-free browser access to remote serial console ports via Telnet and SSH
Ports can be assigned a specific IP address ( aliasing )
Multisession capability enables multiple users to access ports simultaneously *
Multihost access enables multiple hosts/servers to share serial ports
Accessibility
In-band ( Ethernet ) and out-of-band ( dial-up modem ) support
Dynamic DNS enables users to find a console server from anywhere on the Internet
Domain name control through DHCP option 81
IPV6 and IPV4 addressing support
Availability
Primary/Backup host functionality enables automatic connections to alternate host(s)
Security
SSH v1 and v2
SSL V3.0/TLS V1.0, SSL V2.0
SSL Server and SSL client mode capability
SSL Peer authentication
IPSec VPN : NAT Traversal, ESP authentication protocol
Encryption: AES (256/192/128), 3DES, DES, Blowfish, CAST128, ARCFOUR(RC4), ARCTWO(RC2)
Hashing Algorithms: MD5, SHA-1, RIPEMD160, SHA1-96, and MD5-96
Key exchange: RSA, EDH-RSA, EDH-DSS, ADH
X.509 Certificate verification: RSA, DSA
Certificate authority (CA) list
Local database
RADIUS Authentication, Authorization and Accounting
TACACS+ Authentication, Authorization and Accounting
LDAP, NIS, Kerberos Authentication
RSA SecureID-agent or via RADIUS Authentication
SNMP v3 Authentication and Encryption support
IP Address filtering
Disable unused daemons
Active Directory via LDAP
Terminal Server
Telnet
SSH v1 and v2
Rlogin
Auto session login
LPD, RCP printer
MOTD - Message of the day
Serial machine to Ethernet
Tunnel raw serial data across Ethernet - clear or encrypted
Raw serial data over TCP/IP
Raw serial data over UDP
Serial data control of packetized data
Share serial ports with multiple hosts/servers
Virtual modem simulates a modem connection - assign IP address by AT phone number
Virtual modem data can be sent over the Ethernet link with or without SSL encryption
TruePort com/tty redirector for serial based applications on Windows, Linux, Solaris, SCO, HP UX, NCR UNIX and AIX.
TrueSerial packet technology provides the most authentic serial connections across Ethernet ensuring serial protocol integrity
RFC 2217 standard for transport of serial data and RS232 control signals
Customizable or fixed serial baud rates
Plug-ins allow customer or Perle provided plug-ins for special applications
Software Development Kit ( SDK ) available
Serial encapsulation of industrial protocols such as ModBus, DNP3 and IEC-870-5-101
ModBus TCP gateway enables serial Modbus ASCII/RTU device connection to ModBus TCP
Data logging will store serial data received when no active TCP session and forward to network peer once session re-established - 32K bytes circular per port
Console Management
Sun / Oracle Solaris Break Safe
Local port buffer viewing - 256K bytes per port
External port buffering via NFS, encrypted NFS and Syslog
Event notification
Manage AC power of external equipment using Perle RPS power management products
Clustering - central console server enables access ports across multiple console servers
Windows Server 2003/2008 EMS - SAC support GUI access to text-based Special Administrative Console
Ping watchdog probes enable customers to power cycle equipment with attached Perle RPS power switches in the event of an unresponsive networking gear
Remote Access
Dial, direct serial PPP, PAP/CHAP, SLIP
  HTTP tunneling enables firewall-safe access to remote serial devices across the internet
Automatic DNS Update Utilize DHCP Opt 81 to set IOLAN domain name for easy name management and with Dynamic DNS support , users on the Internet can access the device server by name without having to know its IP address.
IPSEC VPN client/servers Microsoft L2TP/IPSEC VPN client ( native to Windows XP)
Microsoft IPSEC VPN Client ( native to Windows Vista )
Cisco routers with IPSEC VPN feature set
Perle IOLAN SDS/STS and SCS models
OA&M ( Operations, Administration and Management )
SNMP V3 - read and write, Perle MIB
Syslog
Perle Device Manager - Windows based utility for large scale deployments
Configurable default configuration
Installation Wizard
Set a Personalized Factory Default for your IOLANs
Protocols
IPv6, IPv4, TCP/IP, Reverse SSH, SSH, SSL, IPSec/IPv4, IPSec/IPv6, L2TP/IPSec, CIDR, RIPV2/MD5, ARP, RARP, UDP, UDP Multicast, ICMP, BOOTP, DHCP, TFTP, SFTP, SNTP, Telnet, raw, reverse Telnet, LPD, RCP, DNS, Dynamic DNS, WINS, HTTP, HTTPS, SMTP, SNMPV3, PPP, PAP/CHAP, SLIP, CSLIP, RFC2217, MSCHAP

* Available on 2 and 4 port models





  IOLAN SDS8 IOLAN SDS16
Processor MPC8349E, 400 Mhz, 750 MIPS
Memory
RAM MB 64 64
Flash MB 16 16
Interface Ports
Number of Serial Ports 8 16
Serial port interface Software selectable RS232 / RS485 / RS422 DTE on RJ45
Sun / Solaris Sun / Oracle ‘Solaris´ Safe - no "break signal" sent during
power cycle causing costly server re-boots or downtime
Serial port speeds 50bps to 230Kbps with customizable baud rate support
Data bits 5,6,7,8, 9-bit protocol support
Parity Odd, Even, Mark, Space, None
Flow Control Hardware, Software, Both, None
Serial port protection 15Kv Electrostatic Discharge Protection (ESD)
Local console port RS232 on RJ45 with DB9 adapter (provided)
Network 10/100/1000-base TX Ethernet RJ45
Software selectable Ethernet speed 10/100/1000, Auto
Software selectable Half/Full/Auto duplex
Ethernet Isolation 1.5Kv Magnetic Isolation
Power
Power Supply USA models - IEC320-C13 to NEMA 5-15P line cord
UK models - IEC320-C13 to BS1363 line cord
EU models - IEC320-C13 to CEE 7/7 Schuko
South Africa Models - IEC320-C13 to BS546 line cord
Australia models - IEC320-C13 to AS3112 line cord
Nominal Input Voltage 110/230v AC
Input Voltage Range 100-240v AC
AC Input Frequency 47-63Hz
Current Consumption @ 100v ( Amps ) 0.12 0.13
Current Consumption @ 240v ( Amps ) 0.06 0.06
Typical Power Consumption (Watts) 12 13
Power Line Protection Fast transients: 1 KV (EN61000-4-4 Criteria B)
Surge: 2KV ( EN61000-4-5 common mode),
1KV ( EN61000-4-5 differential and common modes)
Indicators
LEDs Power
System Ready
Network Link activity
Serial: Transmit and Receive data per port
Environmental Specifications
Heat Output ( BTU/HR ) 42 45
MTBF( hours )* 140,740 110,300
Operating Temperature 0C to 55C, 32F to 131F
Storage Temperature -40C to 85C, -40F to 185F
Humidity 5 to 95% (non condensing) for both storage and operation.
Case SECC Zinc plated sheet metal (1 mm)
Ingress Protection rating IP30
Mounting 1U - 19" rack, front and rear mounting hardware included
Product Weight and Dimensions
Weight 3 kg 3.1 kg
Dimensions 1U Rack form factor - 26.4 x 43.4 x 4.4 (cm), 10.38 x 17.1 x 1.75 (in)
Packaging
Shipping Dimensions 59 x 36 x 9cm
Shipping Weight 3.98 kg 4.0 kg
Regulatory Approvals
Emissions FCC Part 15, Subpart B, Class A
CFR47:2003, Chapter 1, Part 15 Subpart B,(USA) Class A
ICES-003, Issue 4, February 2004 (Canada)
CISPR 32:2015/EN 55032:2015 (Class A)
EN61000-3-2 : 2010, Limits for Harmonic Current Emissions
EN61000-3-3 : 2010, Limits of Voltage Fluctuations and Flicker
Immunity CISPR 24:2010/EN 55024:2010
EN61000-4-2: Electrostatic Discharge
EN61000-4-3: RF Electromagnetic Field Modulated
EN61000-4-4: Fast Transients
EN61000-4-5: Surge
EN61000-4-6: RF Continuous Conducted
EN61000-4-8: Power-Frequency Magnetic Field
EN61000-4-11: Voltage Dips and Voltage Interruptions
Safety IEC 60950-1(ed 2); am1, am2 and
EN 60950-1:2006+A11:2009+A1:2010+A12:2011+A2:2013
CAN/CSA-C22.2 No. 60950-1-03 and ANSI/UL 60950-1,
First Edition April 1st 2003 (Recognized Component)
Other Reach, RoHS and WEEE Compliant
Directive 2011/65/EU restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment and meets the following standard:: EN 50581:2012
CCATS - G168387
ECCN - 5A992
HTSUS Number: 8471.80.1000
Perle Limited Lifetime Warranty

IOLAN DTE

RJ45Socket

RJ45 Socket

 IOLAN RJ45 Socket   Direction   RS232   RS485 Full Duplex   RS485 Half Duplex   RS422 
1 left arrow DCD      
2 right arrow RTS TxD+ DATA+ TxD+
3 left arrow DSR  
4 right arrow TXD TxD- DATA- TxD-
5 left arrow RXD RxD+ RxD+
6 line GND GND GND GND
7 left arrow CTS RxD- RxD-
8 right arrow DTR

Optional Perle adapters for use with straight thru CAT5 cabling


*Calculation model based on MIL-HDBK-217-FN2 @ 30 °C




TCP

RAW-TCP-Sockets

Eine Raw-TCP-Socket-Verbindung, die vom Seriell Ethernet Gerät oder vom entfernten Host/Server initiiert werden kann. Das kann entweder auf Punkt-zu-Punkt-Basis oder gemeinsam erfolgen, d. h. ein serielles Gerät kann von mehreren Geräten gemeinsam verwendet werden. TCP-Sitzungen können entweder von der TCP-Server-Anwendung oder vom Perle IOLAN Seriell-zu-Ethernet-Adapter gestartet werden.

 
UDP

Raw-UDP-Sockets

Für den Einsatz in UDP-gestützten Anwendungen können Perle IOLANs die Daten serieller Geräte zum Transport mit UDP-Paketen entweder auf Punkt-zu-Punkt-Basis oder zur gemeinsamen Benutzung durch mehrere Geräte konvertieren.

 
Konsolenmanagement

Konsolenmanagement

Für den Zugang zu entfernten Konsolen-Ports bei Routern, Switches usw. ermöglichen die Perle IOLANs den Administratoren, Über ein In-Band-Reverse-Telnet/SSH oder Out-of-Band durch DFÜ-Modems sicher auf die RS232-Ports zuzugreifen. Es sind IOLAN-Modelle von Perle mit integrierten Modems erhältlich.

 
COM/TTY

Anschluss seriell-gestützter Anwendungen mit COM/TTY-Port-Treiber

Serielle Ports können über virtuelle COM-Ports an Netzwerkserver oder Workstations angeschlossen werden, auf denen die TruePort-Software von Perle ausgeführt wird. Sitzungen können entweder vom Perle IOLAN oder von TruePort gestartet werden.

 
Tunneling

Serielles Tunneling zwischen zwei seriellen Geräten

Serielles Tunneling ermöglicht es Ihnen, eine Ethernet-Verbindung zu einem seriellen Port von einem IOLAN zum anderen IOLAN herzustellen. Beide seriellen Ports der IOLANs müssen für das serielle Tunneling konfiguriert werden (normalerweise wird ein serieller Port als Tunnel-Server und der andere serielle Port als Tunnel-Client konfiguriert).

 
Virtuelles Modem

Virtuelles Modem

Vmodem ermöglicht es dem Perle IOLAN, eine Modemverbindung zu simulieren. Nach dem Anschluss an den IOLAN wird eine Modemverbindung initiiert, und der IOLAN startet eine TCP-Verbindung zu einem anderen IOLAN, der mit dem seriellen Port eines virtuellen Modems konfiguriert wurde, oder zu einem Host, auf dem eine TCP-Anwendung ausgeführt wird.

 






Available Modules
IOLAN SDS8 8 x RJ45 serial ports , 1U rack mount,
software selectable RS232/422/485 interfaces, 10/100/1000 Ethernet
IOLAN SDS16 16 x RJ45 serial ports, 1U rack mount,
software selectable RS232/422/485 interfaces, 10/100/1000 Ethernet, advanced feature set




PDF

Dokumentation PDF IOLAN QuickStart Guide (340.2 kB)

Dokumentation PDF PERLE IOLAN SDS Rack Datasheet (194.4 kB)

Dokumentation PDF PERLE IOLAN SDS Rack Datasheet (ger) (198.6 kB)



Copyright © 2013 SPHINX Computer Vertriebs GmbH

AGBDatenschutzerklärungNach oben KontaktCookie DirectiveStandorteÜber SPHINX Computer